**pinK dReam**

06jan09

mir geht es mehr oder weniger gut. daniel hat mir eben zurückgeschrieben, was ich toll finde. es war recht belanglos. frohes neues, er würde lernen müssen, sowas eben. aber gefreut habe ich mich trotzdem. allerdings werde ich ein bisschen warten, mit dem zurückschreiben, macht er auch immer. und dann melde ich mich erst wieder, wenn er semesterferien hat. schließlich hat er mir versprochen, dass wir uns da einen tag mindestens sehen. was meine laune ziemlich trübt ist, dass daniel seinen beziehungsstatus bei studi von solo auf nichts geändert hat. das macht mich wahnsinnig. diese dumme sheila, ich will nicht, dass er sich in sie verliebt. es ist zum verrückt werden. morgen beginnt die schule. und ich habe null lust. erstmal werde ich meinen mathelehrer fertig machen, weil mein onkel und ich zu dem entschluss gekommen sind, dass er mir in der arbeit sachen falsch angestrichen hat. haha! vielleicht wirds dann doch ein bisschen besser als vier minus. das wäre großartig. außerdem bekomm ich noch ein paar arbeiten zurück. mathe und französisch. hoffentlich sind die gut, das wäre so toll. wenn französisch ne eins ist, dann muss er mir ne zwei geben. ahahaha! das wär einfach genial, großartig, hach. eigentlich wollte ich gestern zum friseur, blond machen. aber wir haben keinen gefunden, der unseren ansprüchen gerecht wurde. also gehen wir morgen. und ich habe auch schon ein paar im visier, yay. heute war ich arbeiten, vier stunden draußen stehen, bei der kälte. es ging einfach gar nicht klar. in der pause saß ich fast heulend im woyton, weil meine hände sich angefühlt haben, als wäre jeder knochen fünf mal gebrochen. das war so schlimm! aber sonst wars gut. ich habe meine liebe cynthia & carina gesehen, das war großartig. meine tolle newyork diät läuft genau so, wie auch nyc selbst ist - großartig! das bisschen sport fällt mir echt nicht schwer, immerhin hab ich den stepper im zimmer und das wenige essen ist auch kein problem. gestern hab ich kaum was gegessen und heute auch nur ganz wenig. ich esse eh neuerdings nur abends, was echt gut ist. und freitag muss ich eh zum kieferorthopäden, was heißt, dass ich erstmal nichts kauen kann. 1,5kilo bin ich schon los und weitere werden folgen. da bin ich mir sicher. und wenn ich dann dünn und schön bin, wird daniel gar nicht anders können, als sich in mich zu verlieben. oder max, der wär auch okay. gestern abend hat er mir nur komplimente gemacht, ich war hin und weg. außerdem hab ich gestern silent hill geguckt, mit charly. allerdings hab ich das ende nicht verstanden. wenns jemand verstanden hat - immer her mit der erklärung. so, morgen ist schule. gut' nacht!
6.1.09 22:48


03jan09

mein leben ist in den ferien immer langweilig, habe ich das gefühl. ich habe heute vor mich hingelebt. eigentlich wollten susi und ich uns ja heute richtig verwöhnen lassen, aber wir haben es dann doch abgesagt. bzw. sie. mademoiselle musste nämlich ihr schloss aufräumen, und konnte nicht. macht aber nichts. wir werden montag gehen und bis dahin bin ich mir mit der haarfarbe auch noch etwas sicherer. uh, heute habe ich sport gemacht und ich bin sehr stolz auf mich. ich habe den scheißquietschenden stepper ausm keller rausgeholt und mich draufgestellt. ich bin so super. außerdem werde ich ab morgen die new york diät ausprobieren. sechs kilo in einer woche wurden mir versprochen, ich bin sehr neugierig. dann verzichte ich eben mal auf kohlenhydrathe, ist doch egal. wenn ich dadurch so viel gewicht verliere. morgen früh werde ich als erstes joggen gehen, in der kälte liebe ich sowas total. außerdem ist sonntag. ich hasse sonntage, weil ich da immer esse wie sonst was. aber wie gesagt, ab morgen halte ich mich ran. eben habe ich running with scissors geschaut. der film ist einfach klasse. und ich habe mich heute mittag bei daniel gemeldet. ne belanglose mail bei studi. mal sehen, wann er antwortet. und vorallem was! leider habe ich kaum etwas zu erzählen. ich bin allerdings auch auf nikotinentzug und will unbedingt rauchen. das tu' ich nun auch. desolee.
3.1.09 23:34


 [eine Seite weiter]
EINS ZWEI DREI VIER FÜNF SECHS
es ist das größte für dich, nach einer nacht, die du durchtanzt hast, im morgengrauen nach hause zu gehen. barfuß durch die straßen zu laufen, weil deine füße vom tanzen zu weh tun, um sie in schuhe zu quetschen. es wird langsam hell und du bist in einer millionenstadt so alleine, dass du denkst, dass die welt nur dir gehört. das ist das größte für dich, großstadtkind.