**pinK dReam**

20dez08

mir geht es inzwischen endlich etwas besser. ich habe es gestern abend mit dem trinken übertrieben und hatte dann letztendlich eine alkoholvergiftung. heute ging es mir dann dementsprechend. ich hing den halben tag überm klo. etwas gutes hat es allerdings: ich habe von gestern morgen bis heute mittag ungefähr 3kilo abgenommen. obwohl das ja hauptsächlich der flüssigkeitsverlust ist. dennoch bin ich zufrieden. gestern war der letzte schultag. was wirklich großartig ist. wir haben gefrühstückt und ich habe so viel gegessen, dass ich mich danach von ganz allein übergeben musste. dass ich danach tatsächlich arbeiten gegangen bin, finde ich überaus lobenswert. abends bin ich nach siegburg gefahren und hab, dank meines nicht vorhandenen orientierungssinn, das ganze konzert von micha verpasst. aber es war schön ihn zu sehen. damit der abend wenigstens noch irgendwie gut wird, bin ich dann wieder nach köln und war auf der weihnachtsfeier im büro. es war wirklich super, aber ich hab zu viel alkohol in zu kurzer zeit getrunken. ein bier, eine flasche prosecco und eine flasche weißwein. in knapp ein einhalb stunden. um 0uhr sind wir dann noch zu janine gefahren. daniel, josi und ich. tja und da bin ich dann direkt ohnmächtig geworden und lag im flur. ich wollte aber keinen arzt und deswegen haben die mich einfach nur aufs sofa gelegt und mir n eimer daneben gestellt. um 4uhr war ich zu hause. es war horror und es tut mir vorallem so leid. heute gings mir dann wirklich bescheiden. charly war da und hat mich verhätschelt. sehr süß. und ansonsten habe ich geschlafen und gelegen. inzwischen trau ich mich sogar wieder, etwas zu essen. und zu trinken. es geht mir also vergleichsweise gut. nur die pfoten werde ich erstmal vom alkohol lassen. erstmal. mal sehen wie lange. haha! irgendwie macht mich der gedanke, dass ich heute in hannover sein könnte und es nicht bin, kirre. und zwar sehr. gestern habe ich noch tim getroffen und er hat mir versprochen, die ganzen nächsten male mitkommen zu dürfen. da freu ich mich drauf. so jetzt schau' ich charly und die schokoladenfabrik. da ist mir irgendwie nach. und ich werde herausfinden, ob ich wieder rauchen kann. oder ob ich dann wieder kotze. klingt nach einer super abend planung. vorallem wenn man bedenkt, dass ich heute ins kino wollte. berlin calling in der spätvorstellung.
20.12.08 21:00
 


bisher 6 Kommentar(e)     TrackBack-URL


sweet.rainbow / Website (20.12.08 21:05)
Oha .. 3kg!
Ich bin neidisch xD. Trotzdem herzlichen Glückwunsch

Lg


rita (20.12.08 22:27)
habe dir dsa passwort per email geschickt und dich jetzt auch verlinkt.dankeschön!Rita


Ines / Website (21.12.08 13:10)
hehe =D danke.. das ist genial!
ich hoffe dir gehts bald wieder besser und glückwunsch zu den -3kg, das ist ja der hammer, auch wenn's bloß wasserverlust ist.. man freut sich ja doch drüber (;


vivi / Website (21.12.08 14:22)
3kg woooooow glückwunsch. gute besserung noch
ja du hast ja recht ich sollte ihn echt in den wind schießen aber irgendwie hat er auch was was ich total mag. ich schau mir das ganze erstmal an und schaue wie er so ist.


HollywoodUndead / Website (21.12.08 14:24)
das sind antibiotika. aber ich hab zum glück heute morgen die letzte davon genommen <3 jetzt muss ich nicht mehr soviel essen!

wow um diese 3 kilo beneide ich dich....
ich hab gestern auch charly und die schokoladenfabrik angeschaut :]

wünsch dir noch einen schönen sonntag!
xoxo Shadows


Franzi / Website (21.12.08 16:41)
ne alkoholvergiftung ist ganz böse...

und dafür, dass du gekotzt hast, kann ich dich nicht loben. klar, lief das essen gut, aber es wäre eher ein fortschritt in die richtige richtung, wenn du das kotzen sein liesest.
wenn du berlin calling gesehen hast, sag mal wie er war.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
EINS ZWEI DREI VIER FÜNF SECHS
es ist das größte für dich, nach einer nacht, die du durchtanzt hast, im morgengrauen nach hause zu gehen. barfuß durch die straßen zu laufen, weil deine füße vom tanzen zu weh tun, um sie in schuhe zu quetschen. es wird langsam hell und du bist in einer millionenstadt so alleine, dass du denkst, dass die welt nur dir gehört. das ist das größte für dich, großstadtkind.