**pinK dReam**

25dez08

ich hasse feiertage. heute bin ich in einer eiseskälte draußen herumgestapft, auf der suche nach einem offenen kiosk. aber natürlich haben alle zu. und die, die auf hatten, waren welche, die meinen nicht vorhandenen ausweis hätten sehen wollen. ich hasse feiertage! gut, dass es kalt war, war meine schuld. ich bin bloß in einem hemd und einer lederjacke nach draußen gelaufen, aber trotzdem war es ätzend. statt zigaretten zu kaufen war ich also bei der bank und habe geld für die zugfahrt morgen abgehoben. war aber viel weniger befriedigend, als wie wenn ich zigaretten gehabt hätte. ich habe keinen bock morgen ohne zigaretten zu meiner nervigen oma zu fahren. aber es nützt ja alles nichts. es sei denn, mir fällt morgen noch eine lösung ein, aber danach sieht es momentan nicht aus. zum glück haben die läden übermorgen wieder geöffnet. ah! ich werde gerade von gemeinen bauchschmerzen geplagt. liegt bestimmt an dem ganzen essen, mit dem ich momentan regelrecht überhäuft werde und morgen kommt dann die spitze des eisberges. meine verhasste oma! wir kommen wirklich nicht gut miteinander klar. und morgen muss ich sie für mindestens 24stunden aushalten. wir übernachten sogar dort. und es wird massig essen geben. das finde ich schlimm! aber dann endlich. dann muss auch aber endlich schluss sein. immerhin will ich in ein schönes silvesterkleid passen. und es gibt eben keine schönen kleider in größe xxl. heute morgen bin ich mit einer wirklich tollen sms geweckt worden: laura hat mir gesagt, dass felix und sie über mich gesprochen haben. was mich ja schon mal überrascht. die lernen sich kennen und sprechen ausgerechnet über mich. und felix hat gesagt, dass ich ganz toll bin. mich hats sehr gefreut, muss ich sagen. kann doch nur gut enden, wenn mich daniels beste freunde mögen. denke ich zumindest. autsch, mein bauch. ich sterbe. und deswegen kann ich nicht weiterbloggen. weil ich muss mich hinlegen. autsch, aaauutsch! dabei wollte ich noch ein bisschen was loswerden. beispielsweise, dass es mich in den wahnsinn treibt, dass ich kein schönes layout finde - und dass die, die schön sind, auch vercodet sind. heute hat übrigens unser adventskranz gebrannt und der glastisch ist explodiert. war ziemlich schlimm. von dem scheiß gestank hab ich auch noch voll die kopfschmerzen. geht gar nicht klar. außerdem nervt es mich, dass daniel nicht das bedürfnis hat, mich tag & nacht zu sehen. und wenn er es hat, dann nervt es mich, dass ich es nicht weiß. verliebt sein ist scheiße, irgendwie. lyrische ergüsse zu dem thema sind übrigens neuerdings auch hier zu bewundern. ja, ich schreibe immer briefe an personen. und schicke sie nie ab. würde ich mich nie trauen, nein, ich hätte angst vor der illusion, die verloren geht - you know. aber es hilft meine gedanken zu ordnen. und deswegen dürft ihr sie lesen. wie großartig! meinem bauch gehts spontan wieder besser. finde ich perfekt. ich muss noch so viel machen. papas geschenk fertig machen, zum beispiel. und die für meine oma und meinen onkel noch einpacken. also ist morgen früh aufstehen angesagt. meinem bauch gehts grad nämlich wieder mies. ist das scheiße. ein paar sachen kann ich auch im zug erledigen, aber mensch. mich kotzt das irgendwie alles grad voll an. vorallem das mit daniel. dabei ist da ja gar nichts und das ist das schlimme. er soll sich jetzt sofort auf der stelle melden und sagen, dass er es ohne mich keinen tag aushält, weil er mich liebt. ja, armes naives kind, dass noch an die liebe glaubt. ich weiß.
25.12.08 23:45
 


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Franzi / Website (26.12.08 13:43)
nein, bei mir ist damals nichts daraus geworden. wenn ich verliebt bin, kann ich es den personen nie sagen, aus angst, dass sie mich nicht haben wollen und ich dann nicht mehr in meiner illusion weiterleben kann... ist also quasi so wie bei dir mit den briefen.


anki / Website (26.12.08 16:13)
ja,diese euphorie verfliegt schnell.aber das wird schon alles.viel glück wünsch ich dir aufjedenfall (:
und,dass du den tag heute bei deiner oma gut überstehst.kopf hoch♥
und das mit den briefen,dass mach ich oft.es hilft,sich vieles von der seele zuschreiben,was man sich nicht traut auszusprechen.
und danke.ja doch,es war wirklich schön.viele feine geschenke bekommen und gemütlich beisammen gesessen.aber ich bin auch froh,dass es jetzt so langsam vorbei geht.3 tage nur familie ist anstrengend xD


Lara / Website (26.12.08 17:38)
Also, jetzt habe ich Zeit (: Ich habe diesen Glamour-Test auch gemacht. Wie sinnlich seit ihr beiden denn? Ich hab ganz mies abgeschnitten: Bin kein bisschen sinnlich. Wie traurig..

Ich bin heute auch fast zwei Stunden durch die Gegend gelaufen auf der Suche nach Zigaretten. In dieser perfekten Vorstadt-Einöde hier ist zur Zeit kein Mensch auf den Straßen. Die Anwohner sitzen alle im Warmen, essen und rauchen womöglich auch noch diese Schweine. Aah, die Situation ist so aussichtslos. Ich bin ganz aufgebracht, ich schreibe jetzt einen Blogeintrag über die Suche nach Zigaretten. Vielleicht fühle ich mich danach nikotiniert und es geht mir besser?!

Weil du schreibst, du bräuchtest ein Kleid in XXL. Du übertreibst, hab ich Recht? Ich weiß im Moment nicht, ob du dein Gewicht irgendwo aufgeschrieben hast, aber ich werde mal danach suchen. Ich stelle mir dich grade vor, wie du mit schönem großen Hemd, enger Hose oder Strumpfhose, warmen Schuhen und Lederjacke durch die Straßen läufst. Wäre viel schöner, wenn ich mir noch Schnee dazu denken könnte aber das ist ja leider total unrealistisch. Siehst sehr hübsch aus in meiner Vorstellung! Und dünn irgendwie...

Viel Glück mit Daniel und viel Spaß bei deinen Verwandten!
Lara


PS:Ich finde übrigens deinen Schreibstil toll! Wollte ich mal gesagt haben!


Janina / Website (26.12.08 19:01)
Hey =)
ja du hast ja eiegntlich recht. aber glaub' mir. diese Stadt hat absolut kein Charm =(
nun denn ich wohne auch leider weit weg von Berlin und nach Köln da muss ich ca. ne stunde mit dem Zug hinfahren =(
ich wünsch dir noch viel Ablenkung bei deiner Oma. liebe Grüße ♥

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
EINS ZWEI DREI VIER FÜNF SECHS
es ist das größte für dich, nach einer nacht, die du durchtanzt hast, im morgengrauen nach hause zu gehen. barfuß durch die straßen zu laufen, weil deine füße vom tanzen zu weh tun, um sie in schuhe zu quetschen. es wird langsam hell und du bist in einer millionenstadt so alleine, dass du denkst, dass die welt nur dir gehört. das ist das größte für dich, großstadtkind.