**pinK dReam**
woher ich weiß, dass ich eine essstörung habe? ich weiß es nicht. und will im grunde auch keine, aber vermutlich habe ich sie. so ist das nun mal. ich kann nicht sagen, ob ich mit oder ohne sie glücklicher wäre. wahrscheinlich lebt es sich ohne angenehmer, aber momentan habe ich keine lust darauf. so bescheuert sich das auch anhören mag.

ganz rational betrachtet bin ich wahrscheinlich ein anorektischer purging type. für bulimie esse ich zu wenig, für magersucht zu viel. also im grunde das mittelding. angefangen hat das ganze vor fast zwei jahren. zumindest bewusst. ein bisschen weniger essen, ein bisschen mehr sport machen. das war mein ziel. und eben abnehmen. recht schnell kam dann aber das kotzen dazu und innerhalb von acht monaten ungefähr war ich zehn kilo leichter. die komplimente kamen, aber am ziel war ich noch lange nicht. und ich bin es immernoch nicht.

du kannst ja zugucken, wie ich es erreiche. denn das werde ich!
"i'm gonna be your new role-model, babe!"

EINS ZWEI DREI VIER FÜNF SECHS
es ist das größte für dich, nach einer nacht, die du durchtanzt hast, im morgengrauen nach hause zu gehen. barfuß durch die straßen zu laufen, weil deine füße vom tanzen zu weh tun, um sie in schuhe zu quetschen. es wird langsam hell und du bist in einer millionenstadt so alleine, dass du denkst, dass die welt nur dir gehört. das ist das größte für dich, großstadtkind.