**pinK dReam**
irgendwo braucht doch jeder einen platz, an dem er seine gedanken ordnen und festhalten kann. und meiner ist eben dieser hier. emotionenpause! im grunde das genaue gegenteil von mir. ich bin ein absolut emotionaler mensch und kann nichts sachlich und ohne gefühle tun. deswegen erschien mir der name auch so (un)passend. er steht für alles was ich nicht bin, aber irgendwann sein werde.

das hier wird kein tagebuch im eigentlichen sinne. ich werde nicht ständig von meinem tag erzählen, mehr von meinen gedanken. dass ist das, was ich brauche. und auch wird das hier kein pro-ana ding. tut mir leid, dich da enttäuschen zu müssen. das habe ich hinter mir. so hoffe ich zumindest. aber sicher, ich werde auch über meine essstörung reden. anders geht es ja gar nicht.

ich werde mir vermutlich, lange erklärungen sparen und einfach einsteigen. da ist mir mehr nach. wer nicht mitkommt, darf gerne fragen. ich erkläre mein leben herzlich gerne. im grunde war es das auch schon wieder. ich wollte mir ja lange erklärungen sparen.

EINS ZWEI DREI VIER FÜNF SECHS
es ist das größte für dich, nach einer nacht, die du durchtanzt hast, im morgengrauen nach hause zu gehen. barfuß durch die straßen zu laufen, weil deine füße vom tanzen zu weh tun, um sie in schuhe zu quetschen. es wird langsam hell und du bist in einer millionenstadt so alleine, dass du denkst, dass die welt nur dir gehört. das ist das größte für dich, großstadtkind.